Bauweise

Drawknife

Für unsere Häuser verwenden wir örtliches Nadelholz, wie Tanne, Lärche oder Kiefer.

Die Stämme werden von Hand entrindet und dann mit einem Hochdruckreiniger gewaschen. Auf diese Weise wird das Kambium unberührt gelassen, das den natürlichen Schutz des Holzes gewährleistet. Die Stämme werden dann nach einer skandinavischen Technik verarbeitet, die Scandinavian Full Scribe heißt.  Mit Hilfe von speziellen Werkzeugen wird auf die einzelnen Baumstämme die komplette Kontur des darunter liegenden Baumstammes übertragen. Anschließend wird in aufwendiger Handarbeit millimetergenau diese Kontur, welche später die Auflagefläche eines jeden Stammes bildet, herausgearbeitet. Der hieraus entstehende Längskanal wird, beim folgenden Aufbau am Endstandort, mit ökologischem Isoliermaterial zusätzlich abgedichtet.

An den Ecken werden die Stämme mit besonderen Eckverbindungen (saddle notch) so miteinander verbunden, dass keine Trocknungsfugen entstehen.

Der gesamte Blockhausrohbau wird an unserem Firmenstandort vorgefertigt, dann werden die Stämme bis zur Entladestelle transportiert. Nachdem das Haus wieder montiert wird, werden alle Öffnungen für die spätere Elektroinstallation sowie Fenster- und Türöffnungen aus den massiven Stämmen herausgearbeitet und ausgeschnitten.

Alle unsere Häuser stimmen überein mit den Standards des Internationalen Bundes von Rundstammhäuserbauern (International Log Builders’ Association – ILBA).